Tangodanza – das Tango Magazin

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Tango Magazin El Cachivache Quinteto

Seit 21 Jahren ist das Tango Magazin TANGODANZA die zuverlässige Informationsquelle für alle, die sich mit dem argentinischen Tanz beschäftigen. Also für Tangotänzer und Lehrer, Musiker, DJs, Milonga-Gastgeber, Reiseveranstalter, Festival-Organisatoren, Künstler, Fotografen, Autoren, Modedesigner – kurzum alle, die den Tango zum geliebten Hobby oder Beruf erkoren haben. Denn was wären wir nur ohne die vielen inspirierenden Berichte aus der Tangowelt, den Tanzkalender, die Musik- und Buchrezensionen, das gesamte Hintergrundwissen, mit dem uns das Magazin regelmäßig versorgt?

Von Karin Lüders

 

Begegnung mit der Zeitschrift für Tango Argentino

Als ich im Jahr 2005 anfing, Tango Argentino tanzen zu lernen, hatte ich noch wenig Ahnung von seiner vielschichtigen Kultur und dem Universum an Entdeckungen, das vor mir lag. Allmählich wuchs mein Interesse und ich wollte soviel wie möglich herausfinden – über die Musik, die Tanzstile, die Geschichte, die historischen ebenso wie die aktuellen Orchester.

Schließlich sah ich auf einer Milonga zum ersten Mal die TANGODANZA und war begeistert. Die schönen Fotos und anschaulichen Berichte sprachen mich sofort an. Nun hatte ich meine Wissensquelle gefunden und konnte im Lauf der Zeit einen wahren Schatz an Informationen sammeln! Denn jede Ausgabe des Magazins bot spannende Lektüre, die Info und Unterhaltung wunderbar verbinden konnte – sowohl zum Tango Argentino selbst als auch zu allen Themen „rund herum“ wie Kunst, Poesie, Literatur und sogar Mode.

Das ist bis heute so geblieben und ich freue mich immer wieder, wenn ich das neueste Heft druckfrisch in den Händen halte. Anders als viele Online-Magazine setzt diese Publikation nach wie vor auf das haptische Print-Erlebnis, was mir sehr gefällt!

 

Das Tango Magazin auf einen Blick

  • Die Publikation ist europaweit die größte Zeitschrift für Tango Argentino.
  • Das Tango Magazin wurde 1999 in Bielefeld gegründet.
  • Inhalt ist die Darstellung des Tangos aus tänzerischer, musikalischer und künstlerischer Sicht, zudem aktuelle Informationen und Veranstaltungen.
  • Das Heft erscheint quartalsweise in deutscher Sprache und ist ca. 100 Seiten stark.
  • Herausgeber ist der eigene Verlag Tangodanza : Medien.
  • Die Auflage liegt bei 4.500 Exemplaren.
  • Neben der festen Redaktion sind rund 50 freie Mitarbeiter aus aller Welt beteiligt.
  • Der eigene Internet-Shop „Kiosko“ bietet zudem eine große Auswahl an Produkten rund um den Tango Argentino.
  • Im graphischen Bereich des Verlags entstehen auch andere klassische Printprodukte.

 

Lesestoff für die Tango-Community

Was erwartet die Leser des Heftes? Der Inhalt ist in Rubriken gegliedert, die teilweise klangvolle spanische Namen wie zum Beispiel Danza, Recuerdo, Moda oder Galería tragen. Dadurch kommt man gleich in Tango-Stimmung und lernt nebenher auch ein paar spanische Begriffe kennen!

Danza – Aktuelles zum Tangotanz

Die Artikel dieser Rubrik stellen junge oder etablierte Tänzer und Tanzpaare vor, portraitieren Tanzschulen und Milonga-Veranstalter oder erinnern an berühmte Tänzer-Persönlichkeiten aus der Vergangenheit. Immer besonders aktuell und interessant!

Constantin Rueger Und Judith Preuss Tango Magazin
Constantin Rüger und Judith Preuss: “Tango und Kampfsport sind aus demselben Farbkasten”

 

Events – der Tanzkalender

Der Tanzkalender nimmt einen großen Teil des Heftes ein. Schließlich sind hier die Termine für Milongas, Festivals, Konzerte und sonstige Veranstaltungen in allen deutschen Städten aufgelistet, und zwar so umfassend wie möglich. Zusätzlich findet man Events in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden und weiteren europäischen Ländern. Das Angebot reicht von Wien bis Kopenhagen! Der Kalender enthält alle Adressen der Veranstalter, deshalb dient er auch als eine Art Branchenbuch. Um immer aktuell zu bleiben, gibt es von dieser Rubrik zusätzlich eine Online-Version.

Themen – Was die Leser beschäftigt

In dieser Rubrik findet sich alles, was den Tango begleitet: Politik, Mode, Kunst, Poesie, Erzählungen, Bühnenproduktionen und sonstige Themen, die eine nähere Betrachtung unbedingt wert sind.

Música – aus der Welt der Tangoklänge

Hier liest man faszinierende Musikerportraits, Berichte über aktuelle und historische Tango-Orchester, persönliche Betrachtungen über Musikstile oder Konzerte. Mit anderen Worten über alles, was sich in der Tango-Musikszene abspielt!

Recensiones – CDs und Bücher

Auch auf diese Rubrik im Tango Magazin können sich die Leser immer wieder freuen: Die Besprechungen der neuesten Bücher, CD- und DVD-Produktionen. Sie sind ebenso fachkundig wie lebendig geschrieben und bieten somit wertvolle Tipps für die eigene Musiksammlung oder Lektüre.

Juan Pablo De Lucca Tango Magazin
Der Pianist Juan Pablo De Lucca, Enkel des bekannten Sängers Alberto Castillo

 

Das Team – im Einsatz für das Tango Magazin

Ein kleines, aber sehr engagiertes Team gestaltet jedes Quartal ein informatives, unterhaltsames und hochwertiges Heft – seit vielen Jahren mit einem gleichbleibend hohen Anspruch an Inhalt und Ästhetik.

Olaf Herzog ist Gründer und Herausgeber der Zeitschrift. Er ist zudem für das attraktive Design und das Layout verantwortlich, nebenbei kümmert er sich um den Anzeigenteil.

Andrea Konschake leitet die Redaktion. Sie macht sich Gedanken um alle Themen, die für die Leser interessant sein könnten. Außerdem ist sie Ansprechpartnerin für Autoren und Fotografen, mit denen sie gemeinsam die Ideen umsetzt.

Birgit Hohaus kümmert sich um den Online Shop „Kiosko“, was auch die Beratung der Käufer einschließt. Weiterhin managt sie den wichtigen Abo-Service.

Christine Grunert ist für Termine und Veranstaltungen zuständig. Daher pflegt sie den Kontakt zu Veranstaltern und hat Milongas, Konzerte und andere Tango-Events ständig auf dem Radar.

Darüberhinaus ist ein vielseitiger Pool von wechselnden freien Autoren, Fotografen und Illustratoren am Inhalt beteiligt. Auch Korrespondenten aus Buenos Aires und Montevideo tragen zum Gelingen jedes Heftes bei. Allen gemeinsam ist jedenfalls großer persönlicher Einsatz und viel Leidenschaft!

Leserstimmen zum Heft

„Ich freue mich jedes Mal, wenn ihr die Zeitschrift schickt, und genieße jeden Artikel, den sorgfältigen Stil und den interessanten Inhalt.”

„Die Tangodanza hat nicht nur einen wunderbaren, unverwechselbaren Charme – ihr habt es geschafft, das Gemeinschaftsgefühl von Tangotanzenden zu prägen, denn egal mit welcher Akribie verschiedene Stilrichtungen verfolgt werden, in der Tangodanza findet sich jeder wieder!“

„Alles sehr schön und vor allem leicht zusammengestellt …“

„Tolles Heft, als Leser habe ich das Gefühl, ihr seid so richtig an den Leuten und den Themen der Zeit dabei.“

 

Kiosko – der Online Shop

„Kiosko“ heißt der Online-Shop des Magazins. Er bietet eine vielfältige Auswahl von Produkten rund um das Tango-Thema. Musikaufnahmen, Tangokurse auf Video oder Spielfilme finden sich hier genauso wie Ratgeber, Lehrbücher oder Romane. Außerdem gibt es Tango-Kunst aller Art. In diesem komfortablen Internet Kaufhaus können Tangofans ihre eigenen Wünsche erfüllen oder auch schöne Geschenke finden!

Das Tango Magazin und sein Online-Shop: Musik-CDs und Hörbücher

 

Das findet man im Kiosko

  • CDs: Musik aller Tango-Stilrichtungen und Epochen, Soundtracks, Folklore
  • Hörbücher: Erzählungen, Reiseberichte, Spanisch lernen
  • DVDs: Spielfilme, Dokumentationen, Lehrfilme, Tangoshows oder Konzerte
  • Bücher: Romane, Erzählungen, Biographien, Lyrik, Sachbücher, Lehrbücher, auch in englischer und spanischer Sprache
  • Kunst: Poster, Plakate, Kalender und Postkarten
  • Zubehör: Fächer, Schuhbeutel und weitere Accessoires
  • Noten: Tango-Arrangements für alle Instrumente
  • Zeitschriften: Alle bisherigen Ausgaben des Magazins

 

Bücher, Poster, DVDs und Kalender

 

Abonniere das Tango Magazin und verpasse nichts!

Die Zeitschrift ist auf vielen Veranstaltungen und auch in Tangoschulen käuflich zu erwerben. Am besten bezieht man sie aber per Abonnement, sodass man keine Ausgabe versäumen kann!

Unterstützung durch die Leser

In dieser besonders schwierigen Zeit ist das Magazin umso mehr auf die tatkräftige Unterstützung seiner Leserschaft angewiesen. Deshalb haben die Herausgeber neben dem Studenten-Abo (38 €/Jahr) und dem Standard-Abo (48 €/Jahr) im November 2020 auch ein Förder-Abo (58 €/Jahr) eingeführt. (Im Ausland kosten die Jahres-Abos jeweils 4 € zusätzlich.) 

Wir legen euch das Förder-Abo ans Herz, damit das Fortbestehen der Publikation gesichert ist! Das Förder-Abo kann man per Mail bestellen unter office@tangodanza.de oder telefonisch unter +49 (0)521-5213850. 

Es geht auch direkt über die Tangodanza-Webseite:
Zum Förder-Abonnement Inland
Zum internationalen Förder-Abonnement

 

 

Kontakt

TANGODANZA – Zeitschrift für Tango Argentino
Telefon: +49 (0)521-5213850
Email: office@tangodanza.de
Hier geht’s zur Tangodanza Website

Titelbild: Angela Sallat und Andreas Küttner, Hefttitel vom 4. Quartal 2020. Foto von Ishka Michocka.
Konzertfoto: El Cachivache Quinteto, Foto von Martina Meyer
Weitere Fotos: Mikael Holber (Constantin Rüger und Judith Preuss), Johanna Jezernicki (Juan Pablo de Lucca)

Füge einen Kommentar hinzu

Über You Tango

You Tango ist ein unabhängiges Infoportal für Tango Argentino mit integriertem Online Shop für alles rund ums Tanzen.

Folge uns auf Facebook!

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tango-Video der Woche

Alejandra Aoniken Video der Woche
Alejandra Mantiñan & Aoniken Quiroga in München, "Buscandote" (live)

Liebling der Woche

LINDISSIMA Kleid Neckholder Honey
LINDISSIMA Kleid Neckholder Honey von COSTUME COUTURE BERLIN designed by Bettina Maria